Hank Häberle Jr. ond seine Dagdiab





"Schbätzles-Cowboy - wer isch au des?"
fragt sich jetzedle der oine oder andere unwissende Websörfer. Wir mechded's amole in hochdeitsch erklära:

Hank Häberle jr. und seine Band "die Tagdiebe" spielten nicht nur astreinen Country-Rock'n'Roll, sondern unterlegten diesen auch noch mit zeitkritischen, satirischen und aus dem Leben gegriffenen Texten in Ihrer schwäbischen Muttersprache.

Hank Häberle war ein Schwabe wie Du und ich. Kein Großkotz oder Angeber, sondern ein Kumpel der auch mal morgens mit Dir -und Eurem Kater- im Rinnstein aufwacht (wer ist Jack Daniels?).

Er war einer der eifrigste Verfechter des traditionellen Schwabentums, so lautete seine Maxime denn auch:
Alle Macht den Schwaben !


Hank Häberle Jr. (* 7.1.1957 1.1.2007) - gligg fir a Autogrammkärdle
Guidarr ond Gsang (Foto links unten)
Kultfigur ond Vorzeige-Schwob für älle Spätzlesschaber, Bubaspitzleszwirbler ond Viertelesschlotzer.
Geboren ond aufgwachsa in Feierbach ond Zuffahausa verkerpert er das schwäbische Urviech. Mit seine bissige Texschd blossd er Politiker dr Marsch, zoigd de Ossis, wo dr Bulver onds No-Hau hoggd ond wo dr Bartl dr Moschd holt.
Unser geliebter Hänk verstarb leider viel zu früh, kurz vor seinem 50. Geburtstag - R.I.P.

"Die Dagdieb" wared:

Ignaz Fischle
Fiddle, Leadguitar ond hochdeutsche Fistelstimme (Foto links oben)
Der oinzige Reingschmeggde in der Bagasch, ein Grädaschädl (oder au Fischkopf genannt). Er geigt wie koin zwoiter auf seim Fiddle, aber au auf seiner Guidarr isch er ein echter Meister ("...spiel mir den Blues - Ignazius"). Bei Laif-Konzärrten derf dr "Dättläff aus Kiel" au a paar seiner oigena Liedle schbiela.

Winnibald Kratzeise
Pedal-Steelguitar (Foto mitte oben)
Dr Winnie isch die gute Seele ond bringt mit seinra Steel-Gidarr so a richtig's Country-Feeling nei.

Edwin Düsentriebl
Drumms (Foto mitte unten)
Der Name isch Programm, besonders wenn er bei Laif-Konzärrten so richtig uffdräht ond minutenlang sein Schlagzeigsolo durch da Saal bädschd. Er schdudiert die Kunschd der Schlagzeigbearbeitong ond Gerüchten zufolge hot er amole bei "Jugend drommld fir Olümpia" (odr so ähnlich) dr erschde Preis gwonna.

Schorsch Schwemmle
Bassguidarr (Foto rechts unten)
Er isch an saubrer aber au ruhiger Kerle. Deswäga isch von ihm au nedd allzviel bekannt, nur daß er von Ofang oh dabei wahr. Er "schnäbbert" uff dr Bassguidarr wia koin zwoitr ond auch sein Hendergrondgsang verleiht dene Liedle en ohvergleichlicha Schmelz.


Die Urbesetzong, von 1990 bis 1995, war neba'm Hänk ond em Schwämmle au no d'r

Gottlob Tremmele
Trommla & Gsang (von '90 - '95) uff "I schwätz schwäbisch", "Derf's a bissele meh sei?", "laif wiasch & gfährlich 1+2" ond "Saudomm gloffa"

Bernd Haining alias 'Gottlob Tremmele' hot a oigene Homepaidsch, wo au ebbes ieber d'Zeit middem Häbi schdoht:
http://www.berndondrums.de/berndondrums/history/haeberle.htm